Die Trommel der mongolischen Schamanen

Wir sitzen im Kreis in der Wiese.  

Bayaraa, unser mongolischer Meisterschamane, erklärt die Bauweise der schamanischen Trommeln.  

Rahmen und Schlegel sind immer aus dem Holz eines Baumes gefertigt in den ein Blitz eingeschlagen war. Bespannt sind sie mit der Haut eines Rehs oder Elches. Stets von männlichen Tieren, denn Weibliche dürften nicht gejagt werden, da sie für die Fortpflanzung zu wichtig wären.  

Wie am Zaun um das Gelände ist auch um den Rahmen ein roter Faden eingearbeitet, der Schutz vor bösen Geistern bedeutet.  

Als Halterung dient innen ein Holzpfeil in Nord-Süd-Richtung und ein Metallbogen in Ost-West-Richtung. Ein Symbol für zielführendes Handeln im Gleichgewicht mit dem Universum.

Am Rand sind noch einige Schutzamulette aus Metall befestigt. An die Pfeilhalterung werden sechs Gebetstücher in den Farben Rot für die Sonne, Gelb für die Wärme, Grün für die Natur, Weiß für die Luft, Blau für den hellen Himmel und Schwarz für den dunklen Himmel geknotet. Im Schlegel befindet sich eine Rille mit 9 Ringen die die Sieben Sterne des Sternbildes Großer Bär gemeinsam mit Sonne und Mond symbolisieren und die während des Trommelns mitrasseln.

 

schamanische Trommel

 

Ich habe mir dort eine solche Trommel von Bayaraa machen lassen. Sie wird sehr schnell im Rhythmus des Herzschlages getrommelt um Trancezustände hervorzurufen.

Ein anderes Instrument für diesen Zweck ist in der Mongolei die Maultrommel. Zufällig habe ich eine Maultrommel in einer anderen Bauart auf meiner Reise mit dabei. Bayaraa ist von ihrem Klang sehr angetan, so dass ich sie ihm gleich gerne schenke. Er trägt sie nun immer in der Hosentasche mit sich und spielt sie auf so verzaubernde Weise. Das ist ein schönes Gefühl.

 

Beim Rückflug habe ich die Trommel als Handgepäck mitgenommen. In UlaaBaatar hat sich niemand dafür interessiert. Jedoch beim Umsteigen in Moskau. Es sind ja doch auch viele Eisenteile eingearbeitet. Nach einer kurzen spannenden Pause wurde ich dann doch durchgewunken.  

 

der erste Abend  

 

 

 

 

 

363550

      

        Besucher  seit 1.September 2012