Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Stand: 23.08.2012

Allgemeine Geschäftsbedingungen des AllerArt-Verlag Internetshops,
gesetzlich vertreten durch die Inhaberin Sabine Koschier
 

Präambel
Sabine Koschier betreibt zu gewerblichen Zwecken unter der Domain AllerArt-verlag.de einen Internetshop.
Sabine Koschier bietet Kunden hier Verlagsprodukte, hauptsächlich Bücher, zum Kauf über das Internet an.

 

§ 1 Produktauswahl
Der Kunde hat die Möglichkeit, auf der oben genannten Website Produkte auszuwählen und zu bestellen. Hinsichtlich jedes Produkts erhält der Kunde eine gesonderte Produkt-beschreibung auf der jeweiligen Website.
 

Der Kunde kann die von ihm gewünschten Produkte im Bestellformular anwählen. Nach Sendung des Formulars bekommt der Kunde binnen 48 Stunden eine Bestellbestätigung per E-Mail mit einer Rechnung als Word-Datei mit der Zusammenstellung der Produkte, inkl.Versandkosten und ausgewiesener gesetzlicher Mehrwertsteuer zum Gesamtendpreis.

Vor der Bezahlung der Bestellung ermöglicht Sabine Koschier dem Kunden, die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge,zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Ab- und Umbestellungen lassen sich nur berücksichtigen, wenn sie vor der Bearbeitung des ursprünglichen Auftrages eingehen.

§ 2 Leistungsverfügbarkeit

Sind bestellte Titel noch nicht erschienen, vorübergehend nicht lieferbar oder vergriffen, so wird dies auf der Rechnung vermerkt.

Hinsichtlich der Leistungsverfügbarkeit wird vereinbart: Die Angebote von Sabine Koschier auf der Website sind freibleibend. Damit ist Sabine Koschier im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet. Auch gibt derAnbieter keine Garantie für seine Erreichbarkeit. Bei Störungen der Qualität des Zugangs zum Internet und des Datenverkehrs im Internet aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die der Anbieter nicht zu vertreten hat und die seine Leistungen wesentlich erschweren oder unmöglich machen, führt dies nicht zu einem Anspruch auf Schadensersatz wegen der Nichtverfügbarkeit.

 

§ 3 Vertragsschluss

Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt zustande, sobald Sabine Koschier die Bestellung des Kunden in Textform bestätigt hat.

 

§ 4 Preise
Die auf den Internetseiten dargestellten Preise verstehen sich ab Lager inkl.Mwst. ohne Kosten für Verpackung, Versand und Zahlungsvarianten.

 

§ 5 Durchführung des Vertrags / Bearbeitung von Bestellungen
Sabine Koschier wird Bestellungen innerhalb von 48 Stunden bearbeiten und dem Kunden mitteilen, ob die gewünschten Produkte verfügbar sind.

Auslieferung: Soweit die bestellten Produkte verfügbar sind, wird der Anbieter diese innerhalb von max. 3 Werktage nach Geldeingang ausliefern.

Versandkosten: Die Versandkosten im Inland sind abhängig vom Gewicht der zu versendeten Waren. In den meisten Fällen wird Büchersendung gewählt. Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten. Bei der Bestellung mehrerer Artikel wird je nach Packmass kombiniert in der günstigsten Form versendet.  

Mit Übergabe der Waren an das Lieferunternehmen hat der Anbieter seine Leistungspflicht erbracht und geht die Gefahr auf den Nutzer über.


§ 6 Zahlungsbedingungen
Sabine Koschier stellt dem Kunden für die bestellte Ware eine Rechnung aus, die bei Auslieferung der Ware dieser beiliegt. Sabine Koschier liefert ausschließlich gegen Vorkasse. Alle Zahlungen sind spesenfrei und ohne Abzug zu leisten. Skontoabzüge werden nicht anerkannt.
 

 

§ 7 Gewährleistung undHaftung
Mängel bezüglich des Produkts wird der Kunde dem Anbieter mitteilen und zusätzlich das Produkt auf Kosten von Sabine Koschier übersenden. Die Gewährleistung des Anbieters richtet sich nach §§ 433 ff. BGB. Die Gewährleistung ist auf einen Monat begrenzt und der Anbieter ist berechtigt, das Produkt nach seiner Wahl zu reparieren oder kostenfreien Ersatz zu stellen.

Der Anbieter übernimmt keine Haftung für mittelbare oder unmittelbare Schäden, soweit nicht aufgrund von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder leicht fahrlässiger Verletzung vertragswesentlicher Pflichten zwingend gehaftet wird. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für die Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters.
Soweit Leistungen Dritter von dem Anbieter in Anspruch genommen werden, haftet der Anbieter nicht für deren quantitative oder qualitative Verfügbarkeit.
Die vorstehenden Haftungsausschlüsse beziehen sich insbesondere auch auf die Funktionalität und Virenfreiheit von Inhalten und Software, die sich über den Onlineservice vom Anbieter laden bzw. aktivieren lassen.
 

 

§ 8 Datenschutz
Sabine Koschier wird sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Teledienstedatenschutzgesetzes, beachten. Der Anbieter erhebt vom Nutzer ohne dessen Zustimmung nur Daten, die für die Ausführung der Bestellung und die Vertragsabwicklung notwendig sind. Er verwendet nur die Daten vom Nutzer ohne dessen Zustimmung, die für die Ausführung der Bestellung und die Vertragsabwicklung notwendig sind.

 

§9 WIDERRUFSBELEHRUNG
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Die Frist beginnt frühestens einen Tag nach Erhalt der Ware und Belehrung über das Widerrufsrecht in Textform. Der Widerruf ist zu richten an die im Impressum befindliche Adresse.

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, z.B. Entfernen der Einschweissfolie,  zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 € nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung noch nicht erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

 

 

 

 

 

390473

      

        Besucher  seit 1.September 2012